Slowenien-11a.JPG

FOTOREISE
SLOWENIEN
 

Ein landschaftliches Schmuckkästchen - Fotoreise durch Slowenien
mind. 5 bis max. 7 Teilnehmer
Spektakuläre Landschaften, stimmungsvolles Wetter und atemberaubende Fotomotive – Slowenien ist ein Geheimtipp! Während der 5-tägigen Fotoreise entdecken wir tief eingeschnittene Schluchten, hohe Wasserfälle und türkisblaue Gletscherseen, die im Zusammenspiel mit den bunten Farben des Herbstlaubs jedes Fotografenherz höherschlagen lassen. Niemand fragt „Wann können wir endlich weiter?“ oder „Wie lange brauchst du noch?“ – Das bestmögliche Foto steht für alle Teilnehmer an erster Stelle. In einem packenden Foto-Workshop steuern wir zu den besten Lichtstimmungen spektakuläre Orte für atemberaubende Landschaftsfotos an. Dabei kommen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene vollends auf ihre Kosten. Außerdem genießen wir den Komfort eines erstklassischen Hotels und tauchen in die regionale Kulinarik ein. 
 
VIDEO
Ablauf:

1. Tag:

Unsere gemeinsame Reise beginnt am Münchner Hauptbahnhof, wo wir mit einem gemieteten Kleinbus gegen 12:00 Uhr in Richtung Slowenien aufbrechen werden. Nach ca. 5 Stunden Fahrt werden wir am späten Nachmittag unser Quartier im Bled Rose Hotel beziehen. Der Luftkurort Bled am gleichnamigen See wird der Ausgangspunkt für unseren Foto-Workshop sein.

Je nach Zeit und Wetterlage können wir einen kurzen Spaziergang am See unternehmen. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen lernen wir uns als Gruppe besser kennen und besprechen den Ablauf und die Ziele für die kommenden Tage. Zum Abschluss des Abends werden wir uns in einem ersten kleinen Workshop mit einer wichtigen Komponente der Landschaftsfotografie beschäftigen: dem Wetter.

2. Tag:

Unseren ersten Morgen beginnen wir gleich mit einem Klassiker. Nach einer kurzen Autofahrt auf die andere Seite des Sees in Bled und anschließend einer leichten Wanderung für eine halbe Stunde bergauf erhalten wir zum Sonnenaufgang einen atemberaubenden Ausblick auf den See von Bled. Die kleine Insel Blejski Otok mit der Marienkirche, die Burg von Bled und dahinter die schneebedeckten Berggipfel der Karawanken umgeben von bunten Laubwäldern bieten viele Fotomotive bei herrlichen Herbstfarben. Nachdem die Sonne allmählich über die Bergespitzen strahlt, steigen wir bei immer wieder wechselnden Ausblicken ab zum See und werden auch hier weitere tolle Blickwinkel fotografieren.

Nach einem ausgiebigen Brunch im Hotel nutzen wir die Mittagszeit zum Ausruhen und freier Fotografie rund um den See. Am Nachmittag starten wir gemeinsam zur Fahrt in den Triglav Nationalpark. Bekannt durch den gleichnamigen höchsten Berg Sloweniens sowie dem nahegelegenen Wintersportort Pokljuka bieten die Julischen Alpen hier einen bunten Mix aus dichten Wäldern, schroffen Bergen und saftigen Almen. Nach einer einstündigen Fahrt erreichen wir ein malerisches Bergdorf. Die über 100 Jahre alte Siedlung bietet eine fantastische Atmosphäre von Ruhe und Unberührtheit. In der untergehenden Abendsonne fotografieren wir intensiv die wie an einer Schnur aufgereihten Almhütten.

Slowenien-8.JPG
Slowenien-14.JPG

3. Tag:

Der Morgen des zweiten Tages beginnt mit einem Highlight der Fotoreise - Wir werden die einmalige Gelegenheit haben, Bled, den See und die umliegenden Berge aus der Vogelperspektive zu bestaunen und zu fotografieren. In einem Heißluftballon steigen wir in völliger Stille auf und genießen die spektakuläre Landschaft.

„Von elf bis hat der Fotograf frei.“ – dieser Spruch in Anlehnung an das harsche Licht der Mittagssonne gilt in diesen Tagen nicht für uns. Die hohe Sonne der Mittagszeit ist perfekt geeignet zum Fotografieren in den steil eingeschnittenen Felswänden, der nahegelegenen Vintgar Klamm. Durchzogen vom Radovna-Fluss bietet sie mit Wasserfällen, Gumpen und Stromschnellen unzählige Fotomotive: Ob vertikale Panorama oder Langzeitbelichtungen mit Graufilter, hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der Rückweg führt uns bei einer leichten Wanderung entlang saftiger Wiesen mit tollen Aussichten über das Umland von Bled.

Am Abend genießen wir im Restaurant Old Cellar Bled die regionale Küche begleitet von einer Weinverkostung in rustikal-romantischem Ambiente.   

Slowenien-3.JPG
Slowenien-19.jpg

4. Tag:

Mit über 3.000 Kirchen und Kapellen weißt Slowenien so viele sakrale Bauwerke pro Einwohner auf wie kaum ein anderes europäisches Land. Durch ihre spektakulären Standorte auf Berggraten oder Hügelkuppen, eingebettet in die bergische Voralpen-Landschaft bieten viele unter ihnen fantastische Fotomotive. In der herbstlichen Morgenstimmung werden wir magische Momente und wahrlich unvergessliche Eindrücke festhalten. Dafür starten wir bereits früh vor Sonnenaufgang am Hotel, um bei besten Lichtverhältnissen an den Zielorten ausgiebig zu fotografieren.

Am Vormittag kehren wir zurück zum Hotel und nutzen die Mittagszeit zur Erholung und Vorbereitung auf die zweite Tageshälfte. Dann fahren wir zum 52 Meter hohen Pericnik Wasserfall. Dieser zählt nicht nur zu den schönsten des Landes, sondern bietet auch die seltene Möglichkeit, dahinter zu wandern. Hier finden wir unzählige Fotomotive. Ein kleines Abenteuer ist außerdem der kurze Aufstieg zu dem darüber liegenden Wasserfall.  Dieser ist zwar kleiner, aber mit seinen tosenden Wassermassen, welche die geschichteten Steinwände einschneiden nicht minder spektakulär.

09_Kirche im Nebelmeer.jpg

5. Tag:

Nach einem ausgiebigen Frühstück checken wir im Hotel aus und fahren zum Jasna See, kurz vor der Österreichischen Grenze. Am Zusammenfluss der Bäche Velika und Mala Pišnica bieten zwei mit einander verbundene Seen tolle Möglichkeiten für einen abschließenden Spaziergang. Umschlossen von den malerischen Gipfeln des Triglav-Nationalparks, die sich im See spiegeln, werden wir die vergangen Tage fotografisch abrunden und dabei unsere Reise gemütlich ausklingen lassen. Abschließend fahren wir gemeinsam zurück nach München. Dort werden wir am Nachmittag ankommen.

Inklusivleistungen:
  • An- und Abreise ab München Hauptbahnhof im Mietwagen sowie sämtliche Transfers vor Ort inkl. Kraftstoff und Mautgebühren, etc.

  • 4 Übernachtungen im Zweibettzimmer inkl. Halbpension im Bled Rose Hotel sowie ausgewählten Restaurants. Das Hotel bietet uns durch seine zentrale Lage in Bled eine gute Ausgangslage für die Anfahrt zu sämtlichen Fotospots. Modern ausgestattete Zimmer sowie ein Wellness-Bereich mit Schwimmbad und Sauna bieten uns sämtliche Annehmlichkeiten, wenn wir uns von frühen Fototouren zum Sonnenaufgang erholen möchten. An einem Abend haben wir im Rahmen einer Verkostung die Möglichkeit regionale Weine kennen zu lernen.

  • Snacks und Getränke zwischendurch

  • Flug mit einem Heißluftballon. Im Falle von Höhen- oder Flugangst bitte bei der Buchung Bescheid geben.

  • Fotografische Betreuung, themenbezogene Workshops, Bildbesprechungen

  • Gastvortrag durch den slowenischen Fotograf und Filmregisseur Rozle Bregar (In englischer Sprache)

  • Eintritt in die Klamm und sämtliche Parkgebühren

  • Kurtaxe

Nicht inklusive sind:
  • Trinkgelder

  • andere, als in der Leistungsbeschreibung aufgeführte Verpflegungen

  • Reiserücktrittversicherung

  • Auslandskrankenversicherung

Ausrüstungsempfehlung:
  • Spiegelreflexkamera oder spiegellose System-Kamera

  • Weitwinkel Objektiv (bspw. ab 14mm oder 18mm Brennweite)

  • Telezoom-Objektiv (bspw. 70-200mm Brennweite)

  • Stativ

  • Fernauslöser (falls vorhanden)

  • Filter empfohlen (z.B. Polfilter, Graufilter, Verlaufsfilter)

  • Speicherkarten

  • Ggf. Laptop mit Kartenlesegerät

  • Fotorucksack oder Tasche

  • Festes Schuhwerk und witterungsbeständige Kleidung

  • Stirnlampe!

Zusatzinformationen:

Bereits vor der Abreise wird es ein virtuelles Zusammentreffen der Gruppe geben. Per Videokonferenz werden sich die Teilnehmer des Foto-Workshops kennen lernen. Dabei können wir auch gemeinsam etwaige Fragen klären.

Wir werden in Zweibettzimmern übernachten. Das heißt, dass sich jeweils zwei Teilnehmer ein Zimmer teilen werden. Die gemeinsame Anfahrt unterstützt dabei sicherlich das Kennenlernen und Ausloten etwaiger Zimmernachbarn. Einzelzimmer sind auf Anfrage vorab gegen Aufpreis auch gern möglich.

Während des gesamten Workshops steht die Fotografie im Mittelpunkt. Das heißt, dass ein Frühstück auch mal zum Brunch werden kann, wenn wir zeitig aufstehen zum Fotografieren bei Sonnenaufgang. Zwischendurch wird es Snacks und Getränke geben.

Zusätzlich zur Ausrüstungsempfehlung erhält jeder Teilnehmer vorab eine ausführlichere Packliste.

Anmeldeformular:

Wenn Deine Lust auf dieses Abenteuer geweckt wurde und Du dabei sein möchtest, wenn wir einzigartige Fotos in Sloweniens schönsten Ecken machen, dann melde dich einfach über folgendes Formular an.

Vorname

Nachname

E-Mail Adresse

Telefonnummer

Nachricht

Vielen Dank für Ihre Nachricht!